leaders
we are connected
to holy starclan
camp
what would you do
without a home?
weather
we are watching
what is going on?
New Direction wurde am 13. April 2013 gegründet. Wir sind ein Warrior Cats Rollenspiel basierend auf den Büchern von Erin Hunter, doch in unserer eigenen, fiktiven Welt. Eine Anmeldung ist ab 14 Jahren vorteilhaft. Das Rollenspiel wurde am 30.04.13 gestartet.
Blattfall | sonnig | 12° | Mittag

Aufnahmestopp
nicht aktiv

SandClan 4 Kätzinnen | 3 Kater
Syndikat 2 Kätzinnen | 3 Kater
Streuner 0 Kätzinnen | 1 Kater

kein Plot
xxx



 
Dieses Forum ist geschlossen.

Teilen | 
 

 Annahmen - Sammelthread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


 SternenClan

Spielleitung
avatar

BeitragThema: Annahmen - Sammelthread   So Apr 14, 2013 4:20 am

Haben wir bei euch eine Partnerschaftsanfrage gestellt und ihr wollt sie annehmen, so hinterlasst uns hier doch bitte eure Vorstellung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://newdirection.forumieren.com


 Flaumie

Gast
avatar

BeitragThema: [Annahme] Wild Cats   Mo Apr 29, 2013 5:56 am

Hallo liebe New Direction,

ich möchte euch mitteilen, dass Wild Cats eure Partnerschaftsanfrage angenommen hat. Wir werden euch natürlich verlinken, es muss jedoch auch eine Gegenverlinkung mit unserem Banner bestehen.

Unser Banner:
 

Nach oben Nach unten


 Somaris

i was looking for a breath of life
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   Mo Apr 29, 2013 8:00 pm

Danke für die Annahme! Habt ihr auch eine Vorstellung, die wir posten können? (:

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


 Flaumie

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   Di Apr 30, 2013 2:23 am

Ja:



Spoiler:
 

Nach oben Nach unten


 Gwydion

Gast
avatar

BeitragThema: Dreamless   Mi Mai 01, 2013 5:58 am





DREAMLESS

Lausche unserer Geschichte


Es gab eine Zeit, in der der vermehrt Wölfe nach Amdir kamen, welche keine Erinnerungen hatten, verwirrt waren oder so verrücktes Zeug erzählten, dass sie von den Einheimischen als wahnsinnig eingestuft wurden. Genau zu dieser Zeit kam Gwydion, ein schwarzer Rüde, zu den Nightfalls. Tyrese, der Anführer der Nightfalls, gewährte ihm die Mitgliedschaft des großen Rudels. Jener wurde zum Betawolf und Held des Rudels. Nachdem ein Wolf aus Gwydions Geburtsrudel seine wahre Identität – die eines Vatermörders – entlarvte, herrschte höchste Aufruhr bei den Nightfalls. Tyrese beschloss sich den Rüden zur Brust zu nehmen und lockte diesen in einen Hinterhalt. Gwydion galt seit diesem Hinterhalt als tot. Wer es dennoch wagte seinen Namen auszusprechen, konnte sich glücklich schätzen, wenn er nur verbannt wurde. Oftmals wurde das Nennen des verbotenen Namens viel höher bestraft.

Seit einiger Zeit gilt Gwydion nun als tot, aber es gibt noch jene, die an ihrem Helden festhalten. Jene, die an sein Leben glauben. Kurz vor seinem Tode erwartete seine damalige Gefährtin Nachkommen. Die Einen bezeichnen sie als Schande, Kinder eines Verräters und nicht lebenswert; die Anderen bezeichnen sie als Hoffnung, Kinder eines Helden und besonders. Als Tyrese beschloss Gwydions Linie auszulöschen – und damit seine Kinder in den Tod zu schicken -, schickte Míriel ihre Kinder auf die Reise. Möglicherweise nach ihrem Vater, aber besonders nach einem Ort der Sicherheit. Dem Tyrannen entging die Flucht der Kinder des Verräters nicht. Sie gelten nun auch als Verräter, als Gesuchte, als zum Tode Verurteilte.
Wird Gwydion seine Kinder vor dem Tode beschützen können? Wie weit ist Tyrese bereit zu gehen?

Sei Teil dieser Geschichte. Entscheide, wo du stehst.

Kurzinformationen:
# Genre: Wolfrollenspiel mit Fantasyelementen & Longplay (1000+ Zeichen)
# Rating: 14+
# Ort: fiktives Land Amdir
# Handlung: Tyrese gilt als Tyrann dieses Landes & als 'stärkster' Wolf, Gwydion widersetzt sich mit seinen Wölfen dieser Tyrannei
# Spielbar: Einzelgänger, Nightfalls & die Rebellen



Forum # Hintergrundwissen # Gesuche
BY ICEWOLF DESIGNS 2012

Nach oben Nach unten


 Riddle

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   Fr Mai 03, 2013 8:05 pm









KANNST DU DAS BLUT RIECHEN?
HÖRST DU DIE SCHREIE DER VERZWEIFELTEN?
HAST DU ANGST IN DER DUNKELHEIT?

Nein? Dann wird man dich bald eines Besseren belehren.

Irgendwann in den letzten Stunden ist die Situation eskaliert. Ich erinnere mich daran, lautes Stimmengewirr vernommen zu haben, während ich auf nackten Sohlen den Gang entlang schlich. Panik ergreift mich, doch ich setze einen Fuß vor den nächsten. Alles in mir schreit danach so schnell wie möglich das Weite zu suchen, doch es zerreißt mir das Herz bei dem Gedanken meine Familie zurück zu lassen.

In diesen Tagen ist die Angst allgegenwärtig und Misstrauen macht sich breit. Das Vertrauen in Freunde und Bekannte ist verschwunden, man blickt sich nicht mehr länger in die Augen, geht mit gesenkten Köpfen aneinander vorbei. Überall kann man ihn riechen; Der Tod lauert an jeder Ecke und in jedem noch so vertrauten Gesicht.
Vor einem halben Jahr hatte diese Welt noch friedlich vor sich hin geschlummert und selbst als immer wieder vereinzelte Mordfälle die Seiten des Tagesproheten aufgewühlt hatten, waren wir noch voller Zuversicht. Wir kannten die Opfer nicht, das Leid dieser Familien schien uns weit entfernt.
Mit dem Kampf auf Hogwarts kam der erste Schreckensmoment. Der Anfang vom Ende. Die Gefahr war sichtlich näher gekommen und hatte einen Ort zerstört, der vielen von uns als einer der sichersten Flecken Erde in Erinnerung geblieben war.

Die Ereignisse überschlugen sich, bald berichtete der Tagesprohet nur noch wage über einzelne Mordopfer. All die Toten waren zu einer einzigen blutigen Masse verschwommen, die uns erschaudern ließ. Es wurden ihrer immer mehr und mehr und mehr. Wir fürchteten um das Leben unserer Liebsten. Und um unser eigenes. Der Angriff auf die Winkelgasse bildete den Höhepunkt des Schreckens. Der Weg des Schattens war mit zahlreichen Toten gepflastert. Wir waren schockiert, doch uns allen war klar, dass es noch lange nicht vorbei ist und dass wir das Ende vielleicht nicht mehr erleben werden.

Als der grüne Strahl auf mich zusaust, bin ich erschreckend ruhig. Ich dachte, dass das nicht mein Krieg wäre. Doch in diesem Moment begreife ich, dass er uns alle auf die eine oder andere Weise betrifft.
Zu spät.


***


DRAUSSEN ZOG SICH DIE WOLKENDECKE ZUSAMMEN. ES ROCH BEREITS NACH REGEN. DUNKLE SCHEMEN KROCHEN AN DUNKLEN WÄNDEN ENTLANG, DIE STRASSEN WAREN GEFÜLLT MIT ANGST UND VERZWEIFLUNG. DIE SCHATTEN WAREN ÜBERALL. SIE ZÖGERTEN NICHT. SIE VERGABEN NICHT. SIE KANNTEN KEIN MITLEID.
IHREN NAMEN HATTEN SIE ZURECHT.


KANN IRGENDJEMAND AUS DIESEM BLUTBAD ALS SIEGER HERVORGEHEN?


AUF EINEN BLICK.
damit du nichts verpasst.


# Wir sind ein PRE-Potter-RPG, welches im Jahr 1958 spielt. Unser Forum hat ein FSK 16 Rating, eine Mindestpostinglänge von 2500 Zeichen und spielt nach dem Prinzip der Szenentrennung.

# Grindelwald ist aus seinem Gefängnis ausgebrochen und schwört Rache an Albus Dumbledore.

# Es kam bereits zum Kampf zwischen dem Orden des Phoenix und der Gruppe des gefürchteten Schwarzmagiers.

# Hogwarts wurde in einem unerwarteten Kampf stark in Mitleidenschaft gezogen, die Schule ist seither vorübergehend geschlossen: auch zur Sicherheit der Schüler.

# Das Ingame konzentriert sich bei uns eher auf das Leben der Erwachsenen, unabhängig der Schule. Schüler sind aber natürlich auch gerne spielbar.

# Albus Dumbledore hat dem jungen Tom Riddle nach einiger Überlegung doch den Posten als Lehrer für Verteidigung gegen die Dunklen Künste angeboten, um ihn nicht nur besser im Blick zu haben, sondern auch unter Umständen einen Verbündeten gegen Grindelwald in ihm zu gewinnen.

# Unser RPG gibt es bereits seit 2007, alle bisherigen Ereignisse wurden in einer Timeline zusammen gefasst.


PORTKEYS.
wähle einen schlüssel.




Nach oben Nach unten


 Shit hap

Gast
avatar

BeitragThema: Shit Happens - but get over it.   Fr Mai 03, 2013 9:40 pm


Nicht immer läuft das Leben so wie man es sich vorgestellt hat. Immer wieder kommen Dinge dazwischen, mit denen man niemals gerechnet hätte. Ob es nun soetwas stupides ist wie ein Hundehaufen, der im Weg lag als man das Haus zu einem wichtigen Termin verließ oder eine versehentliche und definitiv ungewollte Schwangerschaft... nun... das Leben hat sich genug Überraschungen bereitgelegt um uns zum stolpern und straucheln zu bringen und eine Möglichkeit zu eröffnen, die wir vorher niemals gesehen hätten. Schließlich ist unsere Existenz eine Herausforderung und dass uns das Leben Prüfungen bereithält sollte doch jedem klar sein. Nun ist jedoch die Frage wie man mit all dem Unerwarteten umgeht. Flucht und wütet man wegen den verdreckten, stinkenden Schuhen und dem Idioten der seinen Hund mitten auf den Gehsteig hat scheißen lassen? Oder lächelt man darüber, zuckt die Schultern, tritt den Rückweg zur Wohnung an und trifft dank des kleinen Köters an der nächsten Ampel seine große Liebe? Und was ist mit der ungewollten Schwangerschaft? Könnte es nicht sein, dass das kleine Ding in deinem Bauch eines Tages das größte und wichtigste Wesen auf Erden für dich sein wird?

Egal wie man es nimmt: Jede Medaille hat auch eine Kehrseite und so können wir dir nur raten:Shit Happens - But get over it!

# Real Life RPG
# Ab 16 Jahren
# Wilmington, North Carolina
# im Jahr 2014
# Keine Mindestpostinglänge
# Kein Postingdruck
# Kurze Steckbriefe
Nach oben Nach unten


 SternenClan

Spielleitung
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   Sa Mai 04, 2013 3:17 am

Danke für die Annahmen! (:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://newdirection.forumieren.com


 Elena G

Gast
avatar

BeitragThema: Dangerous Liaisons   Sa Mai 04, 2013 11:41 am



DANGEROUS LIAISONS
BE CAREFUL WHAT YOU WISH FOR IN THIS WORLD


When you're caught in a lie and you've got nothing to hide
When you've got nowhere to run and you've got nothing inside
» welcome to mystic falls

Willkommen in Mystic Falls Fremder, der kleinen Stadt in Virginia, welche weit mehr Geheimnisse, Rätsel und Gefährliches verbirgt, als sich erahnen lässt. Alle Familien, besonders die der Stadtgründer, bergen Geheimnisse die nie ans Tageslicht gelangen dürfen, denn dann könnte der ganze Zusammenhalt der Kleinstadt auf der Kippe stehen. Etwa neugierig geworden? Bist du dir sicher, in die Geschichte von Mystic Falls eintauchen zu wollen?, denn hier bleibt die beschauliche Kleinstadtidylle nicht sehr lange aufrecht erhalten, binnen kurzer Zeit könntest du in deinen schlimmsten Alptraum schlittern. In Mystic Falls geht es nämlich nicht mi rechten Dingen zu, düstere Legenden ranken sich über die so beschauliche Kleinstadt im Virginia der Südstaaten, wie auch Schauergeschichten, mit denen nicht einmal ein Horror Klassiker mithalten kann. Aber gut, dann stelle ich dir noch eine entscheidende Frage, bevor ich dich deinem Schicksal überlasse. Glaubst du an das Übernatürliche und dass Dinge existieren, die manche Menschen für reinen Humbug halten würden? Wenn ja, dann bist du genau richtig in Mystic Falls, denn hier wird deine Welt total auf den Kopf gestellt werden, wenn nein, dann wird dir wohl noch das blaue Wunder blühen und du wirst dich in deiner persönlichen Hölle widerfinden. Das rein Gute, oder das abgrundtief Böse existiert nämlich in dieser Welt nicht, du solltest genau darauf achten wem du vertraust, denn vergiss nicht, der Schein trügt immer und eines solltest du noch bedenken: Be careful what you wish for cause the apocalypse has just begun.

» the world is slowly falling apart

Mystic Falls isn't just your average small town

Mystic Falls, a special litte town in the deep south of Virginia with some dark secrets. Anfang des 18. Jahrhunderts wurde im US Bundesstaat Virginia eine Kleinstadt namens Fells Church gegründet, welche schon binnen einiger Jahre von mysteriösen Mordfällen heimgesucht wurde. Lange rätselten der Bürgermeister, der Gründerrat und auch die Einwohner, wer oder was diese Morde begehen könnte. Doch lange, konnten sie ihre Augen vor der Wahrheit nicht verschließen, denn Dunkle Mächte, Wesen der Nacht, Monster, oder kurz gesagt Vampire trieben ihr Unwesen in der Kleinstadt. Als im Jahre 1864 schließlich der Civil War im ganzen Land tobte und auch Mystic Falls davon betroffen war kam es zum endgültigen Showdown zwischen Bewohnern und Vampiren. Mithilfe der weißen Hexen war es ihnen möglich endlich das Unheil abzuwenden und alle Vampire in der Stadtkirche zu verbrennen. Von nun an lebten die Bürger von Mystic Falls wieder in Frieden, jedenfalls bis zum Jahre 1960, schließlich ließ das Böse ließ nicht lange auf sich warten und so häuften sich die Morde seit Mitte des 20. Jahrhunderts wieder. Dafür verantwortlich waren die Machtlinien welche sich unter der beschaulichen Stadt nach wie vor kreuzen. Aber das ultimative Grauen kam erst im Jahre 2010 auf Mystic Falls und deren Bewohner zu und zwar dann als die Brüder Stefan und Damon Salvatore in ihre ehemalige Heimatstadt zurückkehrten. Die Anzahl der ermordeten Personen stieg ins Unermessliche, immer mehr Personen verschwanden spurlos und Angst und Schrecken breitete sich in der Kleinstadt aus. All dies passierte nur, weil die Einwohner noch immer die Augen vor der Wahrheit verschließen und nur wenige von ihnen den alten Legenden über ihre Heimatstadt Glauben schenken. Denn der Schrecken des Jahres 2010 war nur ein kleiner Vorgeschmack darauf, welches Chaos Mystic Falls heimsuchen wird. Besonders wenn Vampire, Werwölfe, Hexen, Engel, Dämonen und Luzifer persönlich, samt den ursprünglichen Vampiren mitmischen. Trotz der Hilfe der übernatürlichen Wesen, die auf der guten Seite stehen und alles dafür tun würden, die Stadt vor dem Untergang zu bewahren, ist es ein schwieriges Unterfangen, denn mit jedem Schritt den sie wagen, könnte sie die Kleinstadt von allem Übel befreien, oder vielleicht gar ein für alle Mal vernichten.

The apocalypse has only just begun

The 66 seals are broken, Lucifer is free and the apocalypse is only the beginning! Es war vollbracht, Luzifer war endlich frei, konnte aus seinem Käfig entfliehen und nun die Hölle verlassen. Den gefallenen Erzengel würde nichts mehr aufhalten können, nichts und niemand, denn nun konnte er seinen Racheplan an Gott und den anderen Engeln endlich verwirklichen und die Apokalypse heraufbeschwören, die das Werk seines Vaters und seine lächerlichen Spielfiguren, die er liebevoll und lächerlich Menschen nannte, endlich auslöschen und ihm zeigen, wer noch immer am längeren Hebel saß und den nach all den Millionen von Jahren noch bei Sinnen war. Der Höllenherrscher hatte ganz genaue Vorstellungen, wie er seinen Racheplan in die Tat umsetzen würde und so schreitet er, begleitet von Dämonen, Höllenhunden und anderen Monstern voran, immer weiter Richtung der idyllischen Kleinstadt Mystic Falls, die er eiskalt ausnutzen würde, um ihm bei der Verwirklichung seiner Tat zu helfen. Schon lange hatte Luzifer von den besonderen Machtlinien und einem weiteren Portal gehört und dies in seine Strategie gegen den Himmel eingeplant, denn Gott hatte nicht den leisesten Schimmer einer Ahnung, welche unheilvollbringenden Mächte in dem kleinen Fleckchen in Virginia schlummerten. Doch Luzifer ist nicht der Einzige, der den Bürgern von Mystic Falls Probleme bereiten wird. Auch Klaus und seine ursprüngliche Familie stellen die Stadt auf den Kopf, während der Gründerrat Liz und Carol immer mehr auf die Schliche kommt und die Hexenjäger, samt dem angeblich toten John Blackwell Einzug halten. Auch das Tor zu Purgatory wurde geöffnet und die Leviathans verfolgen ihre ganz eigenen Pläne, währen Wolfram & Hart eine neue Filiale eröffnet hat und auch die Initiative dieses Mal einen weiteren und tödlicheren Versuch startet. Man sollte auch nicht das kommende Outing der Vampirgemeinschaft vergessen, wie die Quelle des Bösen und natürlich eine Redaktion in Richmond, die angeblich Informationen, über Virginias untote Einwohner besitzt und nur darauf wartet, diese zu veröffentlichen. Die Apokalypse steht also vor der Haustüre, das Chaos und viele weitere Probleme noch dazu…wie sollen die Bewohner aus diesem Schlamassel wieder heil herauskommen?

Save the world or watch it all burn

When you’ve got nothing to hide, nowhere to run and nothing inside. Doch Mystic Falls wäre nicht die Kleinstadt, die sie heute ist, wenn die Bürger so schnell aufgeben würden. Nein, keineswegs, denn wenn man eines von den Einwohnern des ehemaligen Fells Church behaupten kann, dann dass sie sich keinesfalls unterkriegen lassen und bis zur letzten Minute für ihre Heimat kämpfen werden. Manche als mutige Krieger, andere als Unterstützung und wieder andere als kleine Helfer, eines sei jedoch gewiss, auch in diesem Krieg zwischen Himmel, Hölle und Erde, der auf unserem Planeten ausgetragen wird, werden Personen zu Helden werden, die in die Geschichte eingehen, von denen man es jedoch niemals angenommen hätte. Besonders die kleine Gruppe rund um die Salvatore Brüder und Elena Gilbert wird alle Geschütze auffahren, um die Kleinstadt zu beschützen, doch auch der Mystic Falls Zirkel kann sich mit den anderen beiden Hexenzirkeln verbinden und sein Bestes geben. Eine nicht unbedeutende Rolle spielen, wie stets, auch die Winchester Brüder und ihre Kumpanen, wie auch Sookie Stackhouse und ihre noch unwissenden Freunde, bald in diesen Krieg gezogen werden. Auch Buffy Summers rüstet wieder ihr Jägerrepertoire, denn ihre neu gefundene Heimat möchte die Jägerin nicht so schnell verlieren und mit dem Team von Angel Investigations an ihrer Seite, kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen. Unterstützung kommt auch noch von Privatdetektiv Mick St. John und den magischen Halliwell Schwester, wobei man all die anderen Wesen, die sich auf den Weg nach Virginia machen und auch die noch unwissenden und ihren Alltag lebenden Bürger, wohl keinesfalls unterschätzen sollte. Auch Hilfe aus der Zukunft und Unterstützung aus der Vergangenheit ist bereits unterwegs, denn niemand möchte ein Ereignis wie die Apokalypse ungehindert voranschreiten lassen. Eines sei also gesagt, der Höllenherrscher sollte sich warm anziehen und auch all die anderen Bösewichte, denn wenn sich erst einmal Gut, Böse und Neutral verbündet, dann kann diese mächtige Allianz aus Gegnern wohl kaum jemand aufhalten. The Destiny is in our hands…stop the apocalypse and save the world, or fail and watch everything falling apart.

Wird es der Bevölkerung von Mystic Falls und ihren übernatürlichen Helfern gelingen, ihre Heimat vor Luzifer zu beschützen? Werden all jene, die von der Apokalypse Wind bekommen, es schaffen, diese abzuwenden und somit die Erde zu retten? Welche Kräfte schlummern wirklich unter der Kleinstadt, in den Machtlinien und dem unbekannten Portal? Wie wird sich die ganze Katastrophe auf die zwischenmenschlichen Beziehung zwischen den einzelnen Personen und Parteien auswirken? Und wird es ihnen wirklich gelingen, die Erde nach all dem Chaos und den vielen Verlusten, erneut zu jenem Platz zu machen, den sie einst so friedvoll bewohnt haben? Alles Fragen, die sich wohl erst mit der Zeit beantworten lassen.

Jeder kann in diesem Kampf etwas Besonders sein und ein Geheimnis verbergen, denn bedenke nur zusammen kann das ultimative Böse bezwungen werden und Mystic Falls, wie auch die gesamte Welt, so vor dem Untergang und der ausbrechenden Apokalypse bewahrt werden. Also tritt ein, begib dich nach Mystic Falls und hilf dabei, dieses Idyll vor Luzifers sadistischen Plänen und dem Untergang zu bewahren!

Finde es heraus, komme nach Mystic Falls und mische fleißig im Geschehen mit, denn hier ist jeder willkommen um gegen Luzifer, seine Pläne und all die anderen Katastrophen vorzugehen, die Erde zu retten, dem Kampf Himmel gegen Hölle beizuwohnen und das alte Gleichgewicht erneut herzustellen. Werde Teil dieser Aktion und kämpfe für dein Überleben, denn hier kann jeder etwas Besonderes sein und Großes vollbringen.

» short and maybe painful

» Wir sind ein Seriencrossover in Mystic Falls, Virginia und spielen in 2012.
» Das RPG richtet sich nach den jeweiligen Serien und ihrem Einstegspunkt.
» Jede Person darf in unserem RPG Storyline Charaktere übernehmen.
» Luzifer ist frei, gelangt nach Mystic Falls auf und löst die Apokalypse aus.
» Originals machen, wie Hexenjäger, Blackwell und andere Wesen Probleme.
» Das Outing der Vampire steht bevor, Buffy, Angel und Co wittern Böses.
» Die Macht der Drei ist neu vereint und Mick. St John erforscht Mystic Falls.
» Mehr Wesen machen sich auf den Weg und die Menschen sind unwissend.
» Im Kampf Himmel gegen Hölle kann jeder Held, oder Verlierer sein.
» Jeder kann etwas Besonderes sein und dazu beitragen, die Welt zu retten.

» everything you need to survive

» Genre - Seriencrossover RPG
» Art - Forenrollenspiel
» Rating - FSK 16 & FSK 18 Area
» Schreibform - 3. Singular, Präteritum
» System - Szenentrennung
» Stil - Romanschreibweise
» Postinglänge - mind. 1000 Zeichen
» Postingfrequenz - 1 mal pro Woche
» Andere Fandom Charaktere auf Anfrage.
» Alle Charaktere und Rassen erwünscht.


Zusätzlich möchten wir aber darauf hinweisen, dass ihr bei uns wirklich die Storyline, einige Eckpunkte und die wichtigen Informationen gelesen haben solltet. Von daher würden wir euch bitten gewisse Punkte nicht nur zu überfliegen, sondern auch vollständig durchzulesen, da sich dann wohl viele Fragen gar nicht ergeben.

DANGEROUS LIAISONS
Nach oben Nach unten


 Isari

Gast
avatar

BeitragThema: Libertas   Di Mai 07, 2013 8:32 am



wichtige Informationen


¤ DAS TEAM: Fael/Harmony & Isari & Ghul
¤ GENRE: Reallife RPG | mit Fantasie Hauch
¤ RATING: 14 Jahre
¤ MINDESTPOSTINGLÄNGE: 1000 Zeichen
¤ GRÜNDUNG: 09.04.2013
¤ GRÜNDER: Fael




libertas


Schon seit vielen Jahrtausenden beherrschen Menschen die Erde. Am Anfang waren sie harmlos, doch sie wurden mit der Zeit immer schlauer. Sie fertigten Werkzeuge und Waffen an, erzeugten Feuer und nutzen bald immer mehr Ressourcen der Erde aus, um ein besseres, schöneres Leben zu führen. Aber vor allem wollten sie es einfach!
Und nun muss nicht nur die Erde unter der Herrschaft leiden, sondern auch die anderen Lebewesen!
Jetzt haben sie uns. Die Menschen entführten uns und sperrten uns ein. Durch Generationen hinweg merkten wir schon bald nicht mehr, dass wir eingesperrt waren und die Zweibeiner uns begafften. Und so wie die Menschen fauler wurden, wurden auch wir es. Wir verlernten das Jagen, da sie uns mit totem Fleisch fütterten. Wir hatten in unserem Revier Ruhe vor anderen Tieren, die uns gefährlich werden könnten und durch diese Sicherheit und Ruhe, wurden wir träge.
Aber das sollte sich ändern. Das Schicksal bestimmte, dass wir so nicht leben sollten!
Gift. Es war in dem Tierfleisch, welches wir bekamen. Die Züchter der toten Tiere fütterten sie mit falsch gemischten Futter. Zwar überlebten die Tiere das, jedoch starben viele von uns daran, als wir uns an ihren toten Kadavern die Bäuche vollstopften. Die Menschen trugen unsere toten Kameraden fort als wir schliefen. Nun waren nur noch wenige von uns übrig. Aber das sollte sich schnell ändern! Draußen in der freien Wildnis wurde neue Wölfe gesucht und zu uns gesetzt. Nun müssen wir uns gegenseitig aneinander gewöhnen und uns kennen lernen.

Willst du ein gefangener Wolf sein, der dann um seine Freiheit kämpft? Oder entscheidest du dich für einen Wolf, der schon sein Leben in unwissender Gefangenschaft lebt?
Entscheide dich jetzt! Schließ dich uns an, ergib dich für einen kurzen Moment den Menschen, um dich dann mit uns zu verbünden! Gemeinsam werden wir uns dann befreien und in der Wildnis ein Leben als Rudel führen.




Links


¤ Regeln des Lebens
¤ Storyline - Alles hat einen Anfang
¤ Gesuche
¤ Forum







BY ICEWOLF DESIGNS 2013

Nach oben Nach unten


 .::BL::.

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   Fr Mai 10, 2013 11:44 am

Wir entschuldigen uns für die späte Antwort! Wir sind gerade am Umbauen!!!




BEARSLIVE
Dein Schicksal kannst du nicht ändern, die Vergangenheit auch nicht. Aber dein Leben kannst du durchaus in den Griff bekommen.

GRÜNDUNG;; 23.03.2013

ERÖFFNUNG;; 24.03.2013

ROLLENSPIELSTART;; ???

RAITING;; +12

GENRE;; Bären/Fantasy RPG

SCHREIBFORM;; 3. Person Singular, Präteritum

MINDEST POST LÄNGE;; 500 Zeichen

UNSERE ENTSTEHUNG

Es dreht sich um drei Bären, die eine lange Zeit im Zoo waren. Doch sie hatten einfach keine Lust mehr auf dieses ständige Gekreische und Generve der Zweibeiner. Die Mütter der drei waren ebenfalls gut befreundet, doch damals lebten sie in der Wildnis. Die Mütter erzählten gemeinsam immer wieder von den wunderbaren Wäldern, der klaren Luft, der Ruhe zwischen den Schatten der dichten Bäume. Und irgendwann entschieden sich die drei Bärenjungen, als sie etwas älter waren und ihre Mütter bereits verstorben sind, zu flüchten. Es gelang ihnen, es war zwar schwierig, aber es gelang ihnen. Sie suchten überall nach diesem Ort, der sich Wald nennt, doch stattdessen entdeckten sie irgendwann eine Art Portal. Zögerlich schritten sie durch. Auf der anderen Seite angekommen, erwartete sie eine Welt voller unfassbarer Schönheit... ein Wald, genau wie ihn ihre Mütter beschrieben haben, Wasserfälle, an denen leckere Lachse hoch sprangen. Dann noch ein Bambuswald, in dem die Pandabären leben. Dieser Ort nennt sich Krâshir und ist von Wundern nur so überhäuft. Die drei Bären machen eine Art "Rudel" auf, eine kleine Gruppe, in der sich jede Art von Bär wohl fühlen kann. Sie gaben sich das große Indianerehrenwort für immer zusammen zu bleiben und allen einsamen Bären ein neues Leben der Freude, Liebe und des Zusammenhalts zu schenken.

GRUPPENLEITER

KHÎRAN

- Forenmama und 1. Admin
- Style
- Story

BLICK INS LAND

&&. Forum
&&. Story
&&. Regeln
&&. Gesuche

© Kira von FormART

Nach oben Nach unten


 Sprenkel

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   Sa Mai 11, 2013 2:26 am


S T O R Y L I N E

Frieden kann noch so schön sein, wenn man ihn nicht genießen kann, ist er wertlos. Zwischen den 4 Clans war oberflächlich alles in Ordnung. Das tägliche Leben nahm seinen Lauf, größere Kämpfe sind schon länger her und werden auch meistens vermieden. Doch in einer Katze brodelte der Zorn. Ihr war das Leben zu ruhig, zu perfekt. Sie war sich sicher, dass die anderen Clans zu viele Bindungen aufwiesen, die Grenzen wurden langsam gebrochen. Sie unterrichte ihren zweiten Anführer über diesen Zustand und er stimmte ihr zu. Seidenstern beobachtete von da an die Clans ganz genau und entdeckte einige Sachen, die ihr nicht gefielen. Als das nächste Anführertreffen stattfand, brachte sie ihre Punkte vor. Doch als sie kein Gehör fand, versprach sie, in einen Krieg zu ziehen. Blutstern, Funkenstern, Seidenstern und Sprenkelstern machten sich auf den Weg nach Hause. Jeder trug eine schreckliche Nachricht mit sich und angekommen verkündeten sie, dass sie bald kämpfen würden. Nach dieser blutigen Zeit legte sich Stille über die Katzen. Gerade die, die begonnen hatten, mussten auch die Niederlage hinnehmen und mit dem Leben bezahlen. Der DonnerClan war nicht mehr, diese Katzen hatten niemanden mehr, der sie führte. So entschlossen sie sich, neue Clans zu formen.

Die drei verbliebenen Anführer wählten die Namen der neuen Clans nach der besonderen Situation, die im Moment vorherrschte, dem Wetter. Sprenkelstern sagte, sie würde von diesem Tag an den FrostClan führen. Viele Katzen versammelten sich um sie und garantierten ihre Treue. Funkenstern sagte, er würde von diesem Tag an den HagelClan führen. Auch er fand loyale Katzen für sich und beschritt eine neue Zeit mit einem neuen Clan. Blutstern sagte, sie würde von diesem Tag an den SturmClan führen. Die letzten fanden sich um ihre Pfoten ein und wollten ein neues Leben mit ihr beginnen. Die Territorien wurden gerecht aufgeteilt, jeder Clan hatte nun genügend Jagdgründe. Auch wenn es zu Anfang sehr hart für die meisten war, so gewöhnten sie sich bald daran und das Leben fand seinen Alltag wieder. Der Krieg hatte viele Opfer gefordert, an erster Stelle wohl Seidenstern und Feuerkralle. Doch auch viele andere haben ihr Leben in einem sinnlosen Kampf gelassen. Die drei restlichen Clans hoffen nun auf Frieden und Ruhe. Sie mussten sich zuerst einmal erholen.


I N F O R M A T I O N E N

» Raiting
+12 Jahre
» Gründung
22. Oktober 2011
» Neuröffnung
24. Dezember 2011
» 3ter Rpg-start
22. Oktober 2012
» Mindestpostlänge
800 Zeichen ohne Leerzeilen
 

L I N K S

Forum &&. Regeln &&. Gästebuch &&. Diplomatie

Gastaccount
Nutzername:Warrior
Passwort:Warriorcats




© Warrior Cats Live

Nach oben Nach unten


 Maya.

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   Do Mai 30, 2013 12:29 am

Hallo (:
Auf eine gute Partnerschaft

Nach oben Nach unten


 Maya.

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   Do Mai 30, 2013 12:32 am

Hallo (:
Könntet ihr bei uns nochmal einen Thread mit eurer Vorstellung posten, ich habe den Thread aus versehen gelöscht.

lg (:
Nach oben Nach unten


 Aiden'

Gast
avatar

BeitragThema: Sternenregen   Fr Mai 31, 2013 1:05 am




Jeder hat sie doch schon einmal gesehen. Diese kleinen Tierzeichen in den Zeitschriften, neben denen man immer einen Text darüber findet, was diesen Tag auf einen so alles zukommen soll. Worauf man Acht nehmen soll und was einen so an Überraschungen erwartet. Und sogar, ob einem die große Liebe über den Weg läuft! Doch stimmt es wirklich, was dort in den Zeitschriften steht? Oder ist das nicht eigentlich totaler Humbug? Wer sollte denn auch bitteschön schon an solch einen Schwachsinn glauben? Also jetzt mal im Ernst! Wie soll man denn durch Sternenkonstellationen und ähnlichem die Zukunft zeigen können? Aber was wäre, wenn sie nicht doch Leben beeinflussen könnten!? Was würde wohl passieren, wenn man sie Tag für Tag vorgesetzt bekommt und doch wirklich etwas davon in Erfüllung geht? Könnte das in einem Chaos enden?

Ashpol ist eine Stadt in den USA. Eine richtig niedliche Kleinstadt, in der man zwar nicht jeden kennen kann, aber einem dennoch immer wieder bekannte Gesichter über den Weg laufen. Man hat hier als Teenager genug Möglichkeiten seine Freizeit zu gestalten. Man kann Freunde treffen. Ein bisschen rumhängen. Über so einige Leute lästern. Und natürlich zur Schule gehen! Die Starrain High scheint eine ganz normale Schule zu sein, so wie jede andere. Es gibt Schüler und Lehrer, die sich wahrscheinlich gegenseitig auf die Nerven gehen. Doch eine Lehrerin sticht da ganz besonders heraus. Sie scheint ein wenig verrückt zu sein. Ihr Name ist Mrs. Blair.

Sie ist noch recht jung und unterrichtet die elfte Klasse der Schule. Eigentlich ist sie recht beliebt bei den Schülern, aber sie scheint irgendetwas zu verbergen. Aber was!? Alle wissen nur, dass sie total auf Sterne und Horoskope abfährt! Und so schlägt die Frau eines Tages im Englisch Unterricht ihren Schützlingen ein Experiment vor, dass natürlich auf Anklang, aber auch auf Ablehnung trifft. So sollen die Schüler ein Jahr lang tagtäglich ihr Horoskop lesen. Werden sie sich davon beeinflussen lassen? Werden sie ihnen Glauben schenken, wenn die ersten Weissagungen in Erfüllung gehen? Würden sie dann alles tun, was im Horoskop steht, egal wie absurd und banal das ganze wäre?

Was wird passieren?

LINKS
FORUM ##. REGELN ##. GESUCHE









{Ich entschuldige mich schon mal im Vorfeld, dass die Vorstellung nicht korrekt angezeigt werden könnte. Irgendwie mag das Forum das Hintergrundbild nicht korrekt anzeigen.^^" Zumindest in der Vorschau nicht.}
Nach oben Nach unten


 Yuin Saw

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   Sa Jun 15, 2013 4:40 am





Weit im Osten, wo die Sonne als Erstes aufgeht und das große Wasser beginnt, liegt Kamcatka, ein geheimnisvoller Ort, ein wildes und ursprüngliches Land. Fernab menschlicher Zivilisation, umgeben von schneebedeckten Vulkanen und uralten Bäumen, leben die Wächter des Nord- und des Südwaldes: Die Wölfe von Kamcatka. Einst gejagt und verfolgt bewohnen sie heute wieder die Berghänge, die Nadelwälder und die Auen. Kamcatka mag auf den ersten Blick ein lebensfeindlicher Ort sein, denn von den hundert Vulkanen auf der Halbinsel sind zwei Dutzend noch immer aktiv. Alle paar Jahre entlädt sich der Zorn von Mutter Erde und bedeckt das Land mit glühender Lava und heißer Asche. Doch gerade diese regelmäßigen Vulkanausbrüche machen den Boden fruchtbar und voller Leben. Hier in Kamcatka läuft alles in geregelten Bahnen und die Jahreszeiten führen die Wölfe wie einen roten Faden durch das Jahr. "Mit dem Tod entsteht neues Leben", ist nur eine von vielen Weisheiten, die die Wölfe kennen. Die Winter sind hart und lang und so endet alles zum großen Schnee und nimmt einen neuen Anfang, wenn die ersten Knospen aufgehen und das Land aus seiner Starre erwacht.

Der Vulkan Feuerschein bildet den Mittelpunkt zweier Rudel, die ihre Reviere im Osten des Landes am Lachsfluss gefunden haben. Im Norden lebt das berüchtigte Nordrudel und im Süden das gefürchtete Südrudel. Die beiden Gruppen mögen sich im ersten Augenblick kaum voneinander unterscheiden und doch sagt man von den einen, dass ihre Seele Feuer, und von den anderen, dass ihre Seele Eis sei. Das Südrudel war schon immer ein kriegerischer Stamm gewesen und es gab eine Zeit, in der Nord- und Südwölfe sich erbitterte und blutige Kämpfe lieferten. Denn zwei Brüder führten einst die Rudel. Der eine Bruder namens Shiveluch, war boshaft und hatte nicht mehr im Sinn als Kriege zu führen und seine Macht zu demonstrieren. Für ihn war das Rudel keine Familie, sondern ein willenloser Haufen Untergebener, die alles zu tun hatten was er ihnen befahl. Er führte das Südrudel. Der andere Bruder namens Komarov, war von sanfter Art und das Rudel war für ihn nicht nur Familie, sondern Sinn seines Lebens. Er sorgte sich um seine Mitwölfe und war ihnen ein guter Anführer. Er führte das Nordrudel. Zur Zeit seines größten Hasses ging der zänkische Shiveluch auf seinen Bruder los um ihn zu stürzen und das Nordrudel an sich zu reissen und wurde dann von Komarov selbst besiegt. Fortan herrschte lange Zeit Frieden zwischen den Rudeln. Aber hin und wieder wurde im Südrudel ein Wolf geboren, dem der Frieden langweilte und es war, als würde der böse Geist Shiveluchs in den Sprösslingen des Rudels weiterleben und von Seele zu Seele weiterziehen.


# DAS RPG SPIELT AUF DER RUSSISCHEN HALBINSEL KAMCATKA
# ES GIBT DERZEIT ZWEI VERSCHIEDENE RUDEL
# ES WIRD AUF EINE REALISTISCHE DARSTELLUNG DES WOLFES IM RPG WERT GELEGT
# Die Kapitel ziehen sich in einzelnen Monaten durch das gesamte Jahr
# ES GIBT WEDER FANTASY NOCH GÖTTER
# WIR SIND EIN REINES WOLFS-RPG
# EINE ANMELDUNG AB 14 JAHREN WIRD EMPFOHLEN




FORUM # REGELN # GESUCHE # CHARAKTERÜBERSICHT


Nach oben Nach unten


 Serenity

getting better one day at a time
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   So Jun 16, 2013 2:37 am

Eckdaten
Gründung: 16. März 2012
Gründerin: Farnstern
Genre: Warrior Cats / Katzenrollenspiel
Rating: 10+
Mindestzeichenanzahl: 700 Zeichen

Storyline
Wir Katzen lebten frei im Wald, einige in kleinen Familien, andere alleine und immer auf Wanderschaft. Die Zweibeiner lebten weit am Rande unseres Lebens und interessierten uns nur geringfügig. Das aber änderte sich schlagartig. Zuerst bemerkten wir, dass immer wieder Katzen verschwanden. Dann sahen wir die Pelzlosen durch die Wälder trampeln,wild mit den Pfoten gestikulierend wärend sie die Beute mit ihrem Geschrei verjagten. Irgednwann kamen sie mit dröhnende Wagen die unseren Wald töteten. Wir flohen. Ließen unsere Kameraden zurück um selbst zu überleben und verloren alles. Die Toten liesen uns nicht in Ruhe, verfolgten uns in Träume und quälten uns wegen unserer Schuld an ihrem Leid. Diejenigen unter uns die ein kaltes Herz hatten schlossen sich zusammen und ein blutiger Kampf entbrannte. Die Toten töteten die Lebenden und immer mehr Leichen wurden nach Hause gebracht. Wir konnten nicht länger nur die Toten entgegen nehmen! Die Mütter packten ihre Kinder eines Nachts und liefen fort vom Tot. Sie suchten Schutz bei den Geistern derer die ebenfalls so dachten wie sie und bei einem günstigen Augenblick brachen sie auf in einen neuen Wald.

Wir begannen neu, vergassen was wir gesehen hatten und brachten unsere Kindern bei in Gemeinschaft zu leben.
Wir bildeten einen Clan.

©Lichterwald


Bild © Florian Freundt | Texturen © Shizoo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lichterwald-waca.forumotion.com


 Emelie

Gast
avatar

BeitragThema: House of Night - Das Vermächtnis der Isle of Skye   So Jun 23, 2013 4:55 am


Entschuldigt bitte die Vorstellung in dem Beitrag über diesem ist leider Falsch der Code war verkehrt nur ich kann ihn nicht Löschen. Ich hoffe das ist nicht schlimm.






☾Die Intrige des Rates der Vampyre☽
Finde deinen Weg...



☾ Die Geschichte ☽

Bereits vor vielen Jahrhunderten stand die Isle of Skye den Vampyren offen. Doch die Machtgier und der fehlende Glauben an die Natur ließen nur wenig Vampyre übrig, die auf der 'Isle of Skye' lebten. Nach und nach verschwanden immer mehr in den Großstädten, und die 'Isle of Skye' schloss ihre Pforten. Die Naturgeister, die auch als Elementgeister bekannt sind und in engem Kontakt mit den Affinitäten der Vampyre stehen, zogen sich auf die Insel zurück und verschwanden aus der übrigen Umgebung.
Nun eröffnet Sgiach, die 'Herrscherin' der Isle of Skye, wieder ein House of Night, das für die Jungvampyre und natürlich auch Vampyre offen stehen wird.
Während sie ihnen nur versuchen will, die Naturgeister wieder näher zu bringen und ein einzigartiges Lebensgefühl schaffen möchte, vermutet der hohe Rat der Vampyre unter der Leitung 'des Todes' Thanatos, einen Rache- und zukünftigen Kriegesplan von Sgiach und schmiedet einen einzigartigen Racheplan, um die Insel unter ihre Kontrolle zu bekommen. Sie hat dazu einige Jungvampyre überzeugt, ihr zu helfen, um Unfrieden und Chaos unter den Jungvampyren auf der Isle of Skye zu verbreiten.
Wird es ihr gelingen?
Denn wenn niemand mehr niemandem vertraut, scheint alles verloren...




☾ Stimmen ☽

"Nach reiflicher Überlegung habe ich die 'Isle of Skye' wieder den Jungvampyren eröffnet. Ich möchte eine neue Generation 'heranziehen', eine Generation, die die Natur wieder zu schätzen weiß und sich mit ihr verbunden fühlt." ~ Sgiach, zukünftige Hohepriesterin und Königin der Isle of Skye.

„Wir haben lange gewartet, aber schlussendlich zahlt sich jede Geduld einmal aus. Dieser Zeitpunkt naht nun! Bald schon, meine Freunde, können wir Sgiach und ihre Wächterarmee überführen. Mit eurer Hilfe können wir uns vor einem Krieg bewahren! Es wird unsere Chance sein, sie endlich von ihrem Thron zu stürzen.“ ~ Thanatos, hohes Mitglied im Rat der Vampyre.

"Ich weiß nicht, wie ich hier hineingeraten bin. Ich..ich weiß nur, dass ich einen Krieg verhindern will, und vor allem den Frieden bewahren. Auf welche Seite ich mich stellen werde? Wir werden sehen...ich werde versuchen, die richtige Entscheidung zu treffen." ~ Samantha, Anführerin der Töchter der Dunkelheit des House of Nightes der Isle of Skye.




☾ Verfügbare Charaktere ☽


~ blaue Vampyre
~ blaue Jungvampyre
~(Töchter & Söhne der Dunkelheit)
~Vertrauensschüler
~ Wächter der Isle of Skye


☾ Teammitglieder ☽



☾ Quicklinks ☽


» Isle of Night - Forenindex
» Isle of Night - Storyline
» Isle of Night - News
» Isle of Night - Regeln
» Isle of Night - Partnerschaften


Nach oben Nach unten


 Scáth

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   Di Jul 02, 2013 8:38 am



STORYLINE

Eigentlich hatte der angegraute Kangalrüde sich nur in Sicherheit bringen wollen, als er einem Hauseinsturz so gerade eben entronnen war. Doch als er den Hafen seiner Heimatinsel erreichte, lockte ihn ein ungewöhnlicher, fremdartiger Geruch an, auch wenn er ein Stück weit vertraut schien. So begab er sich an Bord eines Schiffes, das als besondere Ladung in einer sechs mal acht Meter großen Box ein kleines Dingorudel geladen hatte. Der Versuch einer Befreiungsaktion scheiterte jedoch und der Rüde wurde selbst zu einem Mitgefangenen.

Zur gleichen Zeit freute man sich am "Lugar de no retorno", dem Ort ohne Wiederkehr wie man die alte Militärbasis genannt hatte, über die Lieferung frischen Blutes um der Kleintierplage auf dem riesigen Areal endlich Herr zu werden. Jene raubten nämlich nicht nur den dort ansässigen Menschen – hier befanden sich vorwiegend Menschen mit eher geringem Einkommen, höflich ausgedrückt – den letzten Nerv, sondern machten sich auch über die durchaus vorhandenen Äcker her. Zudem störten sie auch den Betrieb des Camps auf dem ehemaligen Militärstützpunkt, so dass man schließlich auf Dingos zurückgreifen wollte, die im erjagen jener Beute einen mehr als nur guten Ruf erworben hatte.
Als die Gruppe schließlich den Zielort erreichte, wunderten sich die Menschen zwar kurz über den komischen, zu groß geratenen „Dingo“, ordneten ihn aber als aus-der-Art geschlagen ein, was ihm mehr oder minder das Leben rettete, denn richtig jung schien der Angegraute nicht mehr zu sein.

Es dauerte gut zwei Tage, ehe man für die – zwischenzeitlich erweckten und nun wieder betäubten – Tiere im Norden des Areals einen nicht zu kleinen Höhlenkomplex ausgemacht hatte, in dem man sie ansiedeln wollte. Dort angekommen überließen die Menschen jene vorerst sich selbst. Und die Vierbeiner ahnten nicht im Geringsten, mit welchen Erwartungen sie eigentlich an diesen Ort gekommen waren...
SHORTFACTS

Spielleitung: Croí Scáth, Jes-Chill & Senia
Gründung: 23. Dezember 2012
Eröffnung: 19. Januar 2013
Altersempfehlung: 13 Jahre +

News || Informationen || Gesuche
BY ICEWOLF DESIGNS 2012

Nach oben Nach unten


 Blizzard

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   Di Jul 09, 2013 8:16 pm




Es hat sich etwas geändert, das spüre ich. Meins, und das Schicksal vieler Artgenossen wird seine Richtung umschlagen. Wir haben eine neue Bestimmung, eine Aufgabe, eine Mission. Du glaubst mir nicht? Gut, dann werde ich vorne beginnen. Also mach es dir bequem und sei still, damit ich endlich loslegen kann!

I. Teil
Es wirken mit Eine einsame Wölfin; Ein Wunsch nach Zweisamkeit; Der Mond; Ein erzürnter Gefährte
Es tat sich lange vor meiner Geburt, lange vor deiner Geburt und viel länger vor der deiner Eltern, da beschwor eine Wölfin in ihrer Einsamkeit den Mond. Das Rudel ausgerottet, die Heimat zerstört saß sie da und sang. Sie sang Klagelieder. Und sie flehte den Mond an, bis zum Morgengrauen, ihr einen Gefährten zu schicken. Irgendwann hatte der Mond ein einsehen. Doch er verlangte eine Gegenleistung. Er wollte den ersten Sohn der Wölfin als den Seinen. Die Wölfin willigte ein. Und so schickte ihr der Mond einen Rüden, ein Krieger mit dunklem Pelz. Bald schon kam auch der Welpe zur Welt, doch sein Pelz war nicht schwarz, sondern weiß, so weiß wie die Wolken am Himmel. Und seine Augen strahlten in einem sanften Grau. Er war der zu Fleisch gewordene Mond – Femijailuna.
Der Rüde glaubte sich entehrt und in seinem Zorn tötete er die Wölfin. Den Welpen setzte er auf dem Gipfel eines Berges aus. Und wenn der Mond voll war, so sagt man, dann ging es dem Welpen gut, und wenn er traurig war, dann nahm der Mond ab, um ihm eine Wiege zu sein.


Der, mit dem Blick aus Eis. Er wollte mich töten, doch scheinbar hat es etwas in ihm oder etwas an mir geschafft, seinen Wahnsinn zu zügeln. Nun sitzt er nicht wenige Schwanzlängen von mir entfernt und mustert mich. Und ich bin mir sicher, dass er denselben Traum hatte, wie ich. Das spüre ich.
In diesem Traum, von dem ich erzähle, da ist er mir erschienen. Nein, nicht Givaan, sondern er. Femijailuna. Er zeigte mir seine Geschichte, erzählte mir sein Leben. Es war ... atemberaubend.
Denn damals, da war die Legende noch nicht zu Ende gewesen. Ja, es geht noch weiter, denn Femijailuna war nicht grundlos auf der Welt. Genau genommen ist das keiner von uns.
II. Teil
Es wirken mit Ein Gott; Ein Fleckchen Erde; Ein Haufen Wölfe
Er selbst war sich jedenfalls sicher, den Wölfen den Frieden und die Freiheit zurück geben zu müssen, die man ihnen entrissen hatte. Und mit dieser Erkenntnis begann seine Reise, während der Mond über ihn wachte. Eine Reise, auf der Suche nach dem Horizont. Er suchte Frieden, doch er fand ihn nicht. Er suchte Freiheit, doch sie glitt ihm durch die Pfoten. Und so zog er durch Land um Land, fand Freund, fand Feind, traf Gefährten, die ihn bis ans Ende begleiteten. Ja, ihr habt richtig gehört. Die Reise hatte ein Ende.
Es war Anfang Winter. Ein Schneesturm peitschte über das Land und nahm einem die Sicht. Weiße Flocken wirbelten in Aufruhr durch die Luft, als hätten sie die sanfte Choreographie vergessen, nach der sie sich üblicherweise bewegten. Femijailuna saß hoch auf dem Gipfel eines Berges. Gewiss, er kannte diesen Ort. Und wie er dort oben saß sang er. Die Stimme rau, der Pelz ergraut. Er sang zu seinem Vater, gestand ihm sein Versagen und flehte, endlich zu ihm hinauf kommen zu dürfen.
Und dann, mit einem mal, zog der Sturm fort, da lichteten sich die dichten Wolken und der silberne Schein des Mondes durschchnitt die blasse Dunkelheit. Der Mond widersprach seinem Sohn. Aber Nein, hauchte er, Du hast nicht versagt. Wende deinen Kopf und du wirst verstehen.
Femijailuna tat, wie ihm geraten und blickte hinab auf das Land vor seinen Pfoten. Und dann wusste er, dass sein Weg noch lange nicht zu Ende war.


Gewartet, um uns unsere Aufgabe zu übermitteln.
Spürt ihr denn nicht auch das Pulsieren der Bäume, wenn der Wind durch ihr Blätterwerk haucht? Irgendwo muss es doch einen Anfang haben, einen Mutterbaum, gewaltiger und größer als alles, was ihr je gesehen habt. Merkt ihr denn nicht, mit welchem starken Willen die Berge euch vor jeden Unwetter schützen? Irgendwer muss ihnen doch diesen Willen eingehaucht haben, muss sie anführen. Ein Gebirge, das sich über hunderte von Tagesmärschen erstreckt, vielleicht? Und glaubt ihr nicht auch, dass es diesen einen Ort geben muss, an dem euch nichts und niemand etwas anhaben kann? Dieser Ort, an dessen Firmament die Gesichter unserer Ahnen funkeln?
Ich jedenfalls meine, mit jedem Atemzug zu spüren, dass es ihn gibt. Und genau darum dreht sich meine Geschichte. Meine, Givaans und die der Mondkinder.
Denn ich habe es vor meinen Augen gesehen. Ich sah Berge, die die Wolken berührten, blühende Wälder, saftige Wiesen und klare Gewässer. Ist das nicht ein Traum?

Wer jetzt schon an ein Ende glaubt, der hat nie gehofft, nie geträumt. Ich glaube an die Ewigkeit, ich glaube daran, dass wir es finden werden, das Land der Wölfe, die Freiheit, die Sicherheit, all das, was uns damals gehörte. Und ich verspreche, bei Thor, dass wir es schaffen werden, gemeinsam, als Rudel. Wir werden uns nicht abschrecken lassen von den ungeheuren Reißzähnen der Leisetreter, nicht von den mächtigen Pranken der Dickpelzer. Nein, nichts und niemand kann uns jetzt noch aufhalten. Das ist unsere Mission. Und wir werden sie meistern. Denn eines wissen wir, und daran glauben wir: Einst werden wir das Rudel sein, deren Pfoten über die Pfade des Landes trommeln.


Short facts
Eckdaten . Unsere Wölfe glauben an Götter
. Wir sind ein Longplay-Forum
. Wir schreiben im Präteritum in der 3. Person Singular
. Als Hauptcharaktere werden nur Wölfe akzeptiert
. Im Inplay wird mit Farbe geschrieben
. Unser Rating ist 15+
. Die Legende der Mondkinder ist an eine alte, andalusische Sage angelehnt

Gründung 27.04.2009
Erste Mitglieder . Givaan . Tessyra . Lynn .
. Forum . Storyline . Gesuch . Anfragen .




Nach oben Nach unten


 Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Annahmen - Sammelthread   

Nach oben Nach unten
 

Annahmen - Sammelthread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» DM 2015 - Liveticker & Streams Sammelthread
» Sammelthread Turnierlisten Xwing sortiert nach Fraktionen
» [Abschaum] Gute Turnierlisten - Sammelthread
» [Taktikartikel] X-Wing™ 101 Sammelthread
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NEW DIRECTION ::  :: Antworten-
Gehe zu: