leaders
we are connected
to holy starclan
camp
what would you do
without a home?
weather
we are watching
what is going on?
New Direction wurde am 13. April 2013 gegründet. Wir sind ein Warrior Cats Rollenspiel basierend auf den Büchern von Erin Hunter, doch in unserer eigenen, fiktiven Welt. Eine Anmeldung ist ab 14 Jahren vorteilhaft. Das Rollenspiel wurde am 30.04.13 gestartet.
Blattfall | sonnig | 12° | Mittag

Aufnahmestopp
nicht aktiv

SandClan 4 Kätzinnen | 3 Kater
Syndikat 2 Kätzinnen | 3 Kater
Streuner 0 Kätzinnen | 1 Kater

kein Plot
xxx



 
Dieses Forum ist geschlossen.

Teilen | 
 

 Reiko - Syndikat - Jäger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


 Reiko

getting better one day at a time
avatar

BeitragThema: Reiko - Syndikat - Jäger   Fr Mai 03, 2013 7:00 am

Reiko
WEIBLICH - 2 JAHRE - SYNDIKAT - JÄGER

AUSSEHEN

Reikos Fell ist sehr dicht, seidig und Elegant. Zum Schweif hin wird es unmerklich länger, während sie im Nacken- und Brustbereich eine Art winzige, seidige Mähne hat. Zwischen ihren Pfoten befinden sich sogenannte Schneeschuhe, die bei Schnee tatsächlich eine große Hilfe sind und ihre Pfoten nicht nur warmhalten, sondern außerdem helfen, den Halt zu finden.
Im Allgemeinen ähnelt ihr Fell mehr dem eines Kätzchen, da die Beschaffenheit noch sehr weich und flaumig ist.Der Grundton ihres Fells ist das typische Braunfarbend, wobei ihr Fell Schwarz-Graue Streifen trägt. Ihr Kinn bis Bauch sind leicht Weiß.
Sie sieht eher aus wie eine Wald Katze - wie es manche Streuner nennen - .


CHARAKTER


Editieren
Sie ist eine sehr aufmüpfige Jägerin. Sie ist nett und respektvoll zu jedem. Auch zu Hauskätzchen und Streunern, außer sie sind unfreundlich, dann kann Reiko auch anders!
Sie ist sehr verständnisvoll, aber ist oft schnell genervt von irgendwelchen Sachen.
Sie hat manchmal ihre schlechten Tage, da ist sie richtig unfreundlich. Aber zu ihren Kameraden ist sie fast immer freundlich. Sie liebt ihre Freunde und das Jagen. Sie jagt wie der Blitz und weiß oft Rat. Sie denkt oft stundenlang nach, bevor sie irgendwas handelt. Wenn jemand seine Meinung sagt, muss er auch dazu stehen, wenn er den Schwanz einkneift, hasst sie es, dafür gradezustehen. Sie beschützt die Syndikats und liebt es zu kämpfen. Spaßkampf oder echter Kampf! Wer sich mit ihr anlegt, hat schon lange verloren, bevor er in ihre graublauen Augen geguckt hat! Sie ist oft stur und muss das machen, was sie sich fest in den Kopf gesetzt hat! Ansonsten geht gar nichts! Sie lebt nach dem Motto: - Erwisch mich an einem schlechten Tag, und du bist tot, Kätzchen! - Sie liebt es den Kätzchen Geschichten zu erzählen und mit ihnen zu spielen, auch wenn manche Kätzchen Angst vor ihr haben, sie meint alles gut und nie böse. In der Nacht macht sie oft alleine Spaziergänge, weil sie so besser abschalten kann. Sie faucht auch gerne. Sie faucht freundlich und böse, das hat sie als Kätzchen schon gelernt. Vielleicht ist sie manchmal etwas zu leichtsinnig und nimmt alles auf die leichte Schulter, weil sie denkt, dass keiner es mit ihr aufnehmen kann. Im Großen und Ganzem ist Reiko eine loyale und treue Seele.

VERGANGENHEIT


Editieren
Reiko wurde in einer stürmischen Nacht geboren. Der Wind peitschte über Felder, Wiesen und Berge und übertönte beinahe das leise Wimmern, das aus einer geschützten Höhle am Fuß einer Felsklippe kam. Dort drinnen, geschützt und umgeben von hastig zusammengekehrten Laub, lag eine kleine, helle Kätzin. Gerade hatte sie unter grausamen Schmerzen zwei winzige Fellbündel geboren und leckte nun über die Pelze ihrer Kinder, als ihr das Blut in den Adern gefror. Ihr eines Kätzchen, ein kleiner Kater, war eiskalt. Unfähig, Herr der Lage zu werden, schrie sie, bis dem Kleinen sogar zart in den Rücken, aber nichts passierte. Er war tot.
Von diesem Tag an lebten Reiko, das überlebende Kätzchen und ihre Mutter alleine in der Höhle. Sie wurde mit Ruhe und Stille aufgezogen, ihre Mutter redete nicht viel. Bereits 2 Monde nach Reikos Geburt wurde sie krank und steckte ihre kleine Tochter an. Die härteste Zeit für die beiden Katzen begann, denn Yukino musste jagen gehen, um ihre kleine Familie zu ernähren. Sie magerte immer mehr ab, da ihre Tochter stets zuerst essen durfte, und in diesen Zeiten fragte Reiko oft nach ihrem Vater. Wo war er, wieso nicht hier? Wieso konnte er ihnen nicht helfen? Sie erhielt keine Antwort und gab es irgendwann auf. Sie wurde älter und ging durch Höhen und Tiefen. Während ihr Husten an einigen Tagen fast verklang, fieberte sie zwei Wochen danach wieder und war unfähig, sich zu bewegen. Als der Frühling kam, war Kouni schließlich dank der rührenden Pflege ihrer Mutter fast über den Berg, aber diese hatte ihr Leben lassen müssen, damit ihre Tochter groß werden konnte. In Reiko zerbrach etwas, als sie zwei Tage lang an dem kalten Körper ihrer Mutter saß, unfähig, den Verlust der einzigen Katze, mit der sie je Kontakt hatte, zu begreifen. Schließlich zog sie doch fort, versuchte sich unbeholfen an der Mäusejagd und ernährte sich hauptsächlich von Krähenfraß. Von Zeit zu Zeit erwischte sie eine, aber die Freude war verständlicherweise von kurzer Dauer.
Eines Tages traf sie 3 Katzen im Wald, wo Sie sich ausgeruht hat. Eine kleine Schwarze sprach von den Syndikats - Sie war aber nicht dabei.
Sie trug ein Halsband, genau wie der Braune und der getigert Weiße.
Hauskätzchen, Sie erkannte es einfach. Doch das mit den Syndikats kam ihr nicht aus denn Kopf. So lief Reiko, die Getigerte, tief in den Wald, als plötzlich 2 "Krieger" - wie sie sich nannten -angegriffen wurde. Mit gesträubten Fell lief die Getigerte hinterher.
"Der Rat" entschied, dass ich bleiben darf.
Das war zwar schön, aber was ist mit meiner Reise?
Eine Reise um die Territorien ...? Aber sie dachte danach nicht dran und trat bei.
Es ist nicht viel passiert, als Sie aufgenommen wurde.
Es war ja auch erst vor 2 Monden.

Weitergabe ;; Nein !
Regeln gelesen? ;; Ja na klar !



Zuletzt von Reiko am Sa Mai 04, 2013 4:50 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


 Smaragdbrand

getting better one day at a time
avatar

BeitragThema: Re: Reiko - Syndikat - Jäger   Fr Mai 03, 2013 8:20 pm

Achte bitte ein bisschen mehr auf Rechtschreibung. Besonders in deiner Vergangenheit haben sich viele Fehler eingeschlichen, schick das sonst doch einmal durch die Rechtschreibprüfung: *klick*

Dir fehlt noch ein Charakterbogenbild! Wink

Ist Reiko jetzt Kriegerin oder Jägerin? Sie kann natürlich auch jagen gehen, wenn es ihr Spaß macht, doch Jäger bringen den Großteil der Beute ins Lager, wohingegen Krieger die Grenzen markieren, kämpfen und das Lager beschützen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


 Reiko

getting better one day at a time
avatar

BeitragThema: Re: Reiko - Syndikat - Jäger   Sa Mai 04, 2013 4:36 am

Soo.... Ich habe alles Korrigiert,
Reiko wird jedoch Jägerin und das CB bid
kommt bald ^^
Also sogesagt bin ich fertig nur CB bild fehlt o:

EDIT:
CB bild ist nun drin ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


 Somaris

i was looking for a breath of life
avatar

BeitragThema: Re: Reiko - Syndikat - Jäger   Sa Mai 04, 2013 4:47 am

Der Titel ist dann aber immer noch falsch. Wink
Und eine Jägerin kämpft nicht, um das Syndikat zu verteidigen. Das tun die Krieger.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


 Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Reiko - Syndikat - Jäger   

Nach oben Nach unten
 

Reiko - Syndikat - Jäger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Twin Laser und R4-Agromech
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NEW DIRECTION ::  :: Bewerbung-
Gehe zu: